Lovoo

Die Dating Plattform Lovoo bietet die Standard Funktionen wie Nachrichten Schreiben (außerhalb eines Matches Icebreaker genannt“, als Premium Mitglied hat man 3 Icebreaker, als kostenloses Mitglied nur 1x täglich.

Das macht aber auch keinen großen Unterschied, früher gab es mal einen Menüpunkt, wo man sich neue Mitglieder anzeigen lassen konnte. Dieser Menüpunkt ist nun völlig verschwunden und man kann nur mittels Endecken auf die Suche gehen, oder man spielt und bekommt jeweils ein Profil angezeigt, dass Ihr mit einem Herzchen markieren oder mit einem X ablehnen könnt.

Das Prinzip mit den Icebreaker hat etwas von Tinder, eigentlich eine gute Idee, damit die Damen nicht mit Nachricht überschwemmt werden.

Die Profilsuche ist allgemein sehr einfach gehalten, Ihr könnt eure Entfernung einstellen und welches Alter gesucht wird. Das war es jedoch auch, detaillierte Sucheinstellungen sucht Ihr bei Lovoo leider vergebens.

Die Mobile APP funktioniert auch ganz gut, hier kann man sich aus der Nähe Mitglieder anzeigen lassen.

Leider hat Lovoo auch einen ganz großen Nachteil, zumindest persönlich empfinde ich es nach mehreren Monaten mit Premium schwer mit Frauen in Kontakt zu kommen, viele sind nicht verifiziert und persönlich kommen mir die meisten Profile wie ein Fake vor.

Die Profile sind nichtsaussagend, meist nur mit einem Foto, die Frauen die dort aufgelistet sind, sehen jedenfalls überwiegend super aus, man könnte fast ständig auf das „Herz“ klicken, statt auf das „X“.

Diese Profile enthalten meist keine Profilbeschreibungen und wenn es dann mal klappt, wird man auch mal in „SIE“ Form angeschrieben, nach Informationen gefragt wie offensichtlich sind. „Zitat: Wie alt sind Sie?“

Reagiert man dann auf die Nachricht, versucht das Gegenüber einen in den Skype Chat zu locken, dort soll es dann wohl auch weiter gehen, ich habe davon gelesen das dies eine neue Masche ist.

Nach Recherchen warum man mich ständig versucht in den Skype Chat zu ziehen, habe ich herausgefunden das die die Chat Partnerin im Skype entblößt und das auch von euch verlangt.

Hier greift dann die Aufnahme und es folgt die spätere Erpressung, ansonsten wird das freizügige Material überall hochgeladen.

Nach den vielen Monaten bei Lovoo fragte ich mich irgendwann, warum ich dort überhaupt noch angemeldet war und das für Monatlich ca. 8,- €, dazu die verschenkte Zeit die Frauen durchzustöbern oder anzuschreiben.

Fazit:

Die Idee mit dem Icebreaker ist nicht schlecht, vor allem das auch Premium Mitglieder nur 3x das Eis brechen dürfen. Habt Ihr ein Match ist es wie bei Tinder, dann könnt Ihr mit der Person so viel schreiben, wie Ihr möchtet. Also auch wenn das Eis gebrochen wurde. 😉

Leider ist im laufe der Jahre eine wichtige Funktion verloren gegangen, die neuen Mitglieder… So fällt die Suche nach neuen Profilen denkbar schwer aus.

Die meiner Meinung nach überwiegenden Fake Profile erschweren die Partnersuche über Lovoo enorm und es frustriert auch, es ist leider einfach verschenktes Geld und Zeit sich hier anzumelden.

Himmliches Plaudern

Bei Himmliches Plaudern habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht, nicht nur das es kostenlos ist. Es gab bisher auch keinen einzigen Kontakt mit einem Fake, niemand wollte meine E-Mail oder mein Skype haben.

Die Suchparameter sind sehr ordentlich, es lässt sich so ziemlich alles eingrenzen und auch die Features wie Lächeln, Blumen schicken oder eure Sympathie mit einem Herzchen zeigen, wenn das Gegenüber dies bei eurem Profil auch tut, kommt es zum Match und beide werden darüber informiert.

Ich habe hier schon zahlreiche nette Damen kennengelernt, die Mitgliederanzahl ist ordentlich und das Profil wird von dem Adminteam dort geprüft und freigeschaltet.

Das Portal finanziert sich über Werbung, diese ist auch nicht aufdringlich und man unterstützt auch gerne das Portal.

Hier melden sich natürlich überwiegend gläubige Menschen an und für Jung und alt etwas dabei.

Fazit: Bisher die wohl beste Flirt Börse, dazu noch mit Niveau. Ich hatte hier zwar auch schon schräge Begegnungen, aber überwiegend angenehme Damen, wenn auch leider nicht die richtige für mich.

Hier steht der Glaube im Vordergrund und etliche Damen sind auch in Gemeinden aktiv.

Wichtig, hier hatte ich persönlich noch keinen Kontakt mit einem Fake, die Profile sehen mir auch alle sehr authentisch aus.

OKCupid

OKCupid ist eine englischsprachige Dating-Plattform, die Preise sind ähnlich wie bei Lovoo bezahlbar, wenn auch mit einem Monat Laufzeit für ca. 15 € teuerer. (Es gibt öfters Angebote dort, in dem der Preis fällt“ Regulär sind es 19,95 $).

Bei OkCupid gibt es je nach Mitgliedschaft Priorität bei den Nachrichten, sowie ein Profil Boosting, wer die günstigste Mitgliedschaft hat, bekommt dagegen eine speziellen Suchfilter, hier lassen sich auch nach Größe, Gewicht etc. suchen.

Ihr könnt außerdem auch sehen, ob eure Nachricht gelesen wurde. Dagegen könnt Ihr aber nicht sehe, welche Nachrichten versendet wurden und ob diese dann gelesen wurden.

Es werden auch keine Werbeanzeigen angezeigt, wenn Ihr eine Mitgliedschaft erworben habt.

Ich habe das ganze mal mehrere Monate aktiv getestet und ich habe auch einige Frauen hier kennengelernt, es gab hier aber auch schon Fake Profile, jedoch deutlich weniger als woanders.

Über den Menüpunkt DoubleTake werden euch Profile gezeigt, diese könnt Ihr dann mit einem „Sternchen für JA“ oder ein „X für Nein“ markieren, wichtige Informationen zum Profil werden mit angezeigt.

Besonders schön bei OKCupid ist die Möglichkeit bestimmte Fragen zu beantworten, diese zeigen euch dann auch, welcher Partner/in am besten zu euch passt.

Die Frage sind teilweise auch sehr intim, z.B Wann Ihr das erste mal Sex mit jemanden habt, ob beim ersten Date oder erst beim 3ten Treffen… Anhand dieser doch sehr direkten Fragen, lässt sich auch ganz gut sehen, wie das gegenüber tickt.

Das ganze ist allerdings in Englisch gehalten, wer kein Englisch kann, wird hier nicht glücklich werden.

Fazit: Ein schönes Flirt Portal, leider auch mit Fake Profilen. Jedoch ist die kostenlose Funktion gut zu nutzen und man kann hier durchaus auch echte Damen kennenlernen.

Finya

Finya kenne ich schon sehr lange, es ist früher schon kostenlos geblieben und ist es auch heute noch. Das Portal finanziert sich über Werbung und es werden Bilder vor der Freischaltung geprüft.

Früher war Finya eine sehr schöne Kontaktbörse, hier habe ich auch schon viele Damen kennengelernt und die Auswahl bei Finya ist sehr ordentlich, dazu noch wie gesagt völlig kostenlos.

Bei Finya hat man beispielsweise die Möglichkeit jemanden mit einem Herz zu markieren, diese Markierung wird intern gespeichert, drückt das Gegenüber dann bei eurem Profil ebenfalls das Herzchen, kommt das Match zustande.

Leider ist Finya aktuell von Fake Account überschwemmt, man wird vor allem ständig von Fake Accounts angeschrieben, hier gibt es schone eine SPAM Liste bei Finya, worüber sich die meisten Anfragen auch befinden. Das System funktioniert in sofern schon ganz gut, aber der SPAM ist einfach zu überwältigend.

Ich habe im Vergleich zu früher bei der letzten Anmeldung 2018 nur Kontakt zu Fake Accounts gehabt, Matches ohne Ende mit Fake Accounts, eine Pleite schlecht hin.

Da bleibt nur zu hoffen das der Betreiber das in den Griff bekommt, dass Portal empfehle ich trotzdem weiter da es zum einen kostenlos ist und zum anderen werden da sicherlich auch echte Damen sein, ich klicke wahrscheinlich zu oft auf die Models. 😀

Fazit: Finya ist über die Jahre leider immer schlechter geworden, Die Webseite hat sich zwar verbessert, doch Fake Accounts und Nachrichten überschwemmen diese Partnerbörse und erschweren die Partnersuche.

Badoo

Diese Partnersuche ist mir am schlimmen in Erinnerung, den hier wird ohne ende gespamt. Ich habe über Badoo zwar mal Kontakt mit einigen Damen gehabt, diese sprechen aber überwiegend Englisch und kommen aus Russland.

Der Rest sind leider viele Fakes, dass auch sehr nervig ist, den im Gegensatz zu Finya hat Badoo das ganze nicht mal ansatzweise in den Griff bekommen.

Aber auch hier werden sich echte Damen befinden, auch von meinem Freundeskreis sind einige schon dort angemeldet gewesen.

Badoo bietet zwar die Basis Funktionen kostenlos an, arbeitet arbeitet aber auch mit einem Premium-Prinzip, dass euch die Kontaktaufnahme erleichtern sollt. Ich würde hier allerdings keine Euro’s lassen und nur die kostenlose Funktion nutzen. Erfahrungsgemäß reicht das auch aus.

Fazit: Persönlich kann ich diese Partnerbörse nicht empfehlen, auch wenn Sie zum größten teil Kostenlos ist gab es keine nennenswerten Kontakte über diese Dating-Plattform.

Welche Partnerbörse ist die Richtige für mich?

Es ist wirklich sehr schwer hier ein Richtig oder Falsch zu sagen. Je nach Geldbeutel fällt die Partnersuche natürlich einfacher aus, wer bereit ist 500 – 1000 € im Jahr für die Partnersuche zu investieren, wird sicher schneller fündig, als jemand der sich überwiegend in kostenlosen oder Bereich von 20 € mtl. bewegt.

Die hier aufgelisteten Partnerbörsen sind für den kleinen Geldbeutel und natürlich für alle, die nur eine kostenlose Partnerbörse suchen.

Gläubigen Menschen empfehle ich Himmliches Plaudern, da man hier eher auf gleichgesinnte Damen treffen wird, natürlich auch Mädels, je nach Altersstufe ist alles dabei.

Für alle anderen kann ich Finya oder OkCupid Empfehlen, diese beiden Partnerbörsen haben viel Auswahl und sind auch kostenlos zu nutzen. Finya hat zwar deutlich mehr Fake Accounts als OKCupid, aber dafür ist diese Dasing-Plattform völlig kostenlos und auch in kleineren Dörfern findet Ihr öfters Suchtreffer.

Bei OKCupid sind auch viele Deutschsprachige Damen unterwegs, nicht immer steht Deutsch dabei. Ich habe aber die Erfahrung gemacht das die meisten Deutsch können, wenn es auch einige Ausnahmen gibt.

Dieser Bericht spiegelt nur meine persönliche Erfahrung der letzten 10 Jahre wieder, in denen ich diese Partnerbörsen genutzt habe.